Kultur | Rückblick

Hier finden Sie einen Rückblick auf vergangene Veranstaltungen im Rahmen des Salon.budersand.


Artikel Welt Sylter Rundschau 16.11. Sylter Rundschau21.11.

Trotz seines jungen Alters wird Haiou Zhang von internationaler Fachkritik sowie vom Publikum in aller Welt enthusiastisch gefeiert. Seine ausgiebige Konzerttätigkeit veranlasst Haiou Zhang zu Konzerten in aller Welt, von Singapur bis New York.
Bei uns zu Gast wird er sich auf eine musikalische Zeitreise begeben und unter anderem Stücke von Mozart und Beethoven spielen.
Lassen Sie sich verführen.

30,00 € pro Person (Konzert inkl. Aperitif)
Reservierungen unter Tel. 04651. 4607-0

Spieldauer ca. 70 Minuten + 15 Minuten Pause

 

 

Foto: (c) Sabina Przybyla

Lutz von Rosenberg Lipinsky widmet sich in seinem Programm ANGST. MACHT. SPASS unseren politischen Phobien. Deutschland lebt seit Jahrzehnten in Panik – bei uns herrscht dauerhaft Endzeitstimmung – es ereignet sich ein wahrhaft apokalyptisches Schauspiel vor unseren Augen. Doch wie reagieren wir? Genießen wir die Bedrohung, die Spannung, das Adrenalin? Und klatschen erleichtert, wenn die Gefahr vorüber ist? Macht Angst uns etwa Spaß? In all dem Chaos unserer letzten Tage ist Lutz von Rosenberg Lipinsky der Mann am Krisenherd. Lustvoll und energisch, schlau und süffisant, provozierend und prägnant: Hier lernen Sie das Fürchten auf erschreckend humorvolle Weise.

Daniel Helfrich ist bekannt für skurriles geistreiches Kabarett. Zwischen tiefschwarzem Humor und wohligem Quatsch ist seine Performance eine Mischung aus mitreißender Klaviermusik zu inbrünstig vorgetragenen, herrliche schrägen, mal mehr, mal weniger ernst zu nehmenden Texten. Mit seinem gesellschafts-, medien- und konsumkritischen Kabarett sorgte er bereits auf zahlreichen Bühnen für Aufsehen. Es erwartet Sie ein skurril geistreiches Klavierkabarett mit absoluter Lachgarantie!

30,00 € pro Person (Lesung und Aperitif)

Reservierungen unter Tel. 04651.4607-0

Teil 2

Die Liebe ist ein seltsames Ding. Sie zeigt sich in vielen Formen und Gestalten, beglückt uns, quält uns, bringt uns zum Lachen und zum Weinen. Manchmal erscheint sie uns als großes, unbändiges Feuer der Leidenschaft, manchmal  ist sie nur ein kleines, zartes Flämmchen. Immer suchen wir sie – im Leben und in der Literatur. In ihren Lesungen nähert sich Hannelore Hoger dem Phänomen der Liebe mit Texten von Tania Blixen, Oscar Wilde, Wolfgang Borchert, Siegfried Lenz, Kurt Tucholsky, Alexander Kluge und Robert Walser. Lassen Sie sich verführen!

Dramaturgie: Sonja Valentin

30,00 € pro Person (Lesung und Aperitif)
Reservierungen unter Tel. 04651.4607-0

Foto (c) Ina Hesmer

Teil 1

Die Liebe ist ein seltsames Ding. Sie zeigt sich in vielen Formen und Gestalten, beglückt uns, quält uns, bringt uns zum Lachen und zum Weinen. Manchmal erscheint sie uns als großes, unbändiges Feuer der Leidenschaft, manchmal  ist sie nur ein kleines, zartes Flämmchen. Immer suchen wir sie – im Leben und in der Literatur. In ihren Lesungen nähert sich Hannelore Hoger dem Phänomen der Liebe mit Texten von Tania Blixen, Oscar Wilde, Wolfgang Borchert, Siegfried Lenz, Kurt Tucholsky, Alexander Kluge und Robert Walser. Lassen Sie sich verführen!

Dramaturgie: Sonja Valentin

30,00 € pro Person (Lesung und Aperitif)
Reservierungen unter Tel. 04651.4607-0

 

Foto (c) Ina Hesmer

Alle wollen immer glücklich sein. Aber was ist das eigentlich, das Glück? Und wer war schon dauerhaft glücklich? Was ist dieses Leben, diese Reihe von unterschiedlichen Augenblicken, die manchmal wirken, als hätte irgendein Gott zu seinem Vergnügen gewürfelt? Elke Heidenreich erzählt von sich, von Freunden und Feinden, von Liebe und Streit, von Begegnungen und Trennungen, von Müttern und Kindern, von Tieren, Büchern - und damit von uns allen. Sie zeigt in kurzen Geschichten, traurigen und komischen Szenen, all die Situationen, in denen jeder sich wiedererkennt - und die dann beim Lesen zusammenwachsen zu einem einzigen Roman jedes unwiederholbaren Lebens.

30,00 € pro Person (Lesung und Aperitif)
Reservierungen unter Tel. 04651.4607-0

Ein schwungvoller Jahresausklang mit Volker Lechtenbrink (Lesung) und Jürgen Schröder (Gitarre).

Zum Jahresausklang öffnet Volker Lechtenbrink seine Lieblingsbücher für Sie. Lassen Sie sich von den Geschichten, Erzählungen und Texten von Oscar Wilde, Erich Kästner, Walter Moers und Marc Phillipont  überraschen, verzaubern und berühren. Dazu stimmen Sie die Gitarrenklänge von Jürgen Schröders auf einen fröhlichen Jahreswechsel ein.

€ 25,00 pro Person

Reservierungen unter Tel.: 04651.4607-0.

 

 

 

Foto: (c) Jim Rakete

"Durch die Stille braust das Meer". Der Schimmelreiter von Theodor Storm in einer musikalischen Lesung von Stefan Gwildis

Am 19. September ist Stefan Gwildis vor Ort und liest ab 18:00 Uhr aus seiner Lieblingsnovelle von Theodor Storm (1817-1888): "Durch die Stille braust das Meer" - Der Schimmelreiter, umrahmt von passenden Liedern von Meer, Liebe und anderen stürmischen Gefahren. Am Klavier: Tobias Neumann, am Cello: Hagen Kuhr, Dramaturgie: Sonja Valentin.

Um telefonische Reservierung unter 04651.4607-0 wird gebeten.

Preis: € 25,- pro Person

 

 

Foto (c) Sandra Ludewig

„Herzensangelegenheiten“
Hannelore Hoger und Volker Lechtenbrink lesen verführerische Erzählungen von gestern und heute

Dramaturgie: Sonja Valentin

Die Geliebte des Königs von Honoré de Balzac erzählt die Geschichte einer Goldschmiedetochter, die vom Vater mit einem affengesichtigen Pariser Advokaten verkuppelt wird, sich aber standhaft und sogar mit spitzem Dolch gegen jede Zudringlichkeit ihres widerlichen Ehegatten wehrt. Stattdessen wird die Schöne alsbald Mätresse des Königs und verdient sich dann als in Liebesdiensten höchst bewanderte Kurtisane in der vornehmen Pariser Gesellschaft ein üppiges Vermögen.

Schischyphusch oder Der Kellner meines Onkel  gehört zu den humorvollen Texten Wolfgang Borcherts und zu seinen bekanntesten Werken. Aus der Sicht eines kleinen Jungen wird die Begegnung zweier ganz unterschiedlicher Menschen geschildert, die lediglich eine Gemeinsamkeit haben: beide lispeln. Dieser Sprachfehler führt zu aberwitzigen Missverständnissen und einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen den beiden Leidensgenossen.

€ 25,- pro Person

 

Fotos:
Lechtenbrink (c) Jim Rakete
Hannelore Hoger (c) Ina Hesmer

Liebe, Ehe, Zeitvertreib – Capricen aus der Belle Epoque
Ein literarisches Rendezvous mit Musik

Mit Susanne Schäfer (Lesung) und Rolf Kohlrausch (Klavier)
Konzeption: Kathrin Schwedler


Guy de Maupassant gehört mit seinen Schilderungen aus dem bürgerlichen Leben der Jahrhundertwende in Paris zu den bekanntesten Portraitisten dieser Zeit. Die schönsten Funken schlägt der Autor, wenn er von der Sehnsucht und den Träumen erzählt, die hinter der idyllischen Fassade von Paarbeziehungen schlummern. Denn selbst im glänzenden Dekor abgesicherten Liebesglücks lauert die Langeweile - oder was man dafür hält. Begleitet von atmosphärisch passenden Kompositionen von Debussy und Chopin, bietet Susanne Schäfer mit "Liebe, Ehe, Zeitvertreib" einen kecken Blick in den bürgerlichen Seelen-Salon. Weil wir bei Maupassant sind, geschieht dies in mit herzlicher Rührung, amüsanter Komik und hochdramatischer Groteske. 

€ 25,- pro Person

 

Foto S. Schäfer: Jonas Ratermann

Elke Heidenreich liest „tierische“ Geschichten und zeigt Collagen von Daniel Müller.

Daniel Müller hat eine außergewöhnliche Kunstform entwickelt, nämlich Tiere aus Packpapier zu basteln, sie in ihrer klassischen bis extravaganten Kleidung bis zum kleinsten Detail auszuschmücken und uns auch ihre Art des Wohnens zu enthüllen. Der Elefant auf dem Weg zur Arbeit, der Panther im Wohnzimmer als intellektueller, sprachgewandter Zeitungsleser, die Maus in ihren Lieblingskrimi versunken. Und wer könnte die Homestory eines jeden Tieres besser erzählen als Elke Heidenreich?

€ 25,00 pro Person

 

(c) Foto Bettina Flittner

Gut gegen Nordwind nach dem Roman von Daniel Glattauer

Szenische Lesung mit Tanja Wedhorn und Oliver Mommsen
Dramaturgie: Sonja Valentin

Ein einziger falscher Buchstabe lässt Emmi Rothners Mail irrtümlich bei Leo Leike landen, und so erlebt der Zuschauer, wie sich die Homepage-Expertin und der beziehungsgeschädigte Kommunikations-wissenschaftler näher kommen. Es entsteht eine ganz besondere „Brieffreundschaft. Gut gegen Nordwind erzählt von der Liebe in Zeiten des Internets. Von hart bis zart, von trotzig bis hingebungsvoll - von schnodderig bis verzweifelt, von unendlich traurig bis unfassbar komisch: Keine Gefühlslage bleibt ausgespart.

Daniel Glattauer hat über 20 Jahre als Journalist gearbeitet. Zuletzt schrieb er Gerichtsreportagen, Kolumnen und Feuilletons für die Tageszeitung "Der Standard".
Gut gegen Nordwind ist sein dritter Roman, der, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" vor einiger Zeit schrieb, "... zunächst von Buch-händlerinnen an Kundinnen und weiter an Freundinnen empfohlen wurde und dann von der Kritik bestaunt wurde."

Die Lesenden:
Tanja Wedhorn
Oliver Mommsen
 

€ 25,- pro Person

 

Fotos:
Tanja Wedhorn (c) Jeanne Degraa
Mommsen (c) Johannes Zacher

«Ein Bär will nach oben» ist das phantastische Abenteuer des Bären Hal Jam, der aus dem Wald auszieht, um als Autor in der Glitzerwelt der Menschen
Karriere zu machen.
Erstaunlicherweise sehen seine Geschäftspartner aus der Verlags- und Medienbranche in ihm nie den zottigen Bären mit einem gestohlenen Roman
unterm Arm, sondern einen grobschlächtigen Naturburschen, der perfekt medientauglich ist. Womöglich der nächste Hemingway?

Texteinrichtung und Dramaturgie: Sonja Valentin

Zum Autor: William Kotzwinkle wurde 1943 in Scranton/Pennsylvania geboren. 1958 begann er mit dem Schreiben und erhielt seitdem mehrere literarische Auszeichnungen.

€ 25,00 pro Person · Reservierung unter 04651.4607-0

Er ist einer der bekanntesten und beliebtesten deutschen Liedermacher und Schauspieler. In diesem Buch erzählt Klaus
Hoffmann sein Leben.

Seine Kindheit verbrachte Klaus Hoffmann im Nachkriegsberlin, seine Jugend war geprägt von der 68er-Zeit. Die ersten Schritte als Sänger wagte er in Berliner Szenekneipen. Er stellte sich vors Publikum und begann zu singen – als wenn es gar nichts wär. Klaus Hoffmann erzählt von glücklichen und unglücklichen Lieben, von seiner engen Freundschaft zu Reinhard Mey, von seiner Begeisterung für die Lieder von Jacques Brel. Und er
erzählt von der Suche nach den Spuren seines Vaters, der schon früh verstarb. Ein Buch über das Sich-Finden, übers Verlieren, Lieben,
Verlieren und immer wieder von vorn.

25,- € pro Person · Reservierung unter 04651.4607-0

Herausgegeben und übersetzt von Benjamin Lebert und wunderbar interpretiert von Jens Wawrczeck und Markus Boysen.

Ernest Hemingway und F. Scott Fitzgerald lernen sich 1925 in der Pariser Dingo Bar kennen. Mit dieser Begegnung beginnt eine kurze, aber intensive Freundschaft. Sie tauschen sich über Leben und Literatur in zahlreichen Briefen aus, die Benjamin Lebert in dieser Auswahl einander gegenüberstellt.
Fitzgeralds Briefe macht er mit seiner Übersetzung erstmals einem deutschsprachigen Publikum zugänglich. Ihre Briefe zeugen von gegenseitiger Faszination und geben Einblick in die außergewöhnliche Freundschaft zweier außergewöhnlicher Schriftsteller.

Preis € 25,- pro Person

Reservierung unter 04651.4607-0

Foto Boysen: Rosa-Frank.com

Ich wandle unter Blumen – Lieder und Literatur von Liebe, Sehnsucht und Vergänglichkeit

Die Schauspielerin Lena Stolze, berühmt geworden durch die Filme von Michael Verhoeven (“Die weiße Rose“, “Das schreckliche Mädchen“) und Percy Adlon (“Fünf letzte Tage“) rezitiert Texte u.a. von Hans-Christian Andersen, Gottfried Benn,
Anette von Droste-Hülshoff und Kurt Schwitters.

Gabriele Rossmanith, Kammersängerin der Staatsoper Hamburg, und Eberhard Hasenfratz am Klavier präsentieren Lieder von Robert Schumann, Richard Strauss, Alma Mahler, Fanny Hensel, Claude Debussy und Francis Poulenc.

25,- € pro Person · Reservierung unter 04651.4607-0

 

Anlässlich der bevorstehenden besinnlichen Weihnachtszeit servieren wir Ihnen zusammen mit Stargast Pe Werner ein hörgenussreiches und kulinarisches Mehrgangmenü nach dem Motto: „Gans oder gar nicht!“im Hotel BUDERSAND.
Pe Werner, seit ihrem Hit „Kribbeln im Bauch“ jedem bekannt, schlendert mit ihrem swingenden Klangkörper unterhaltsam und Pe-sinnlich durch Jazz, Pop und Chanson.

Pe Werner Bühnenshow € 45,- pro Person inklusive einem Glas Sekt (ab 20.15 Uhr)

Ein weihnachtliches 3-Gänge Gänsemenü im Restaurant Strönholt und im Anschluss die Pe Werner Bühnenshow für € 78,- pro Person (ab 18.00 Uhr)

Eckart von Hirschhausen liebt Sylt – die norddeutsche Mentalität, die Menschen und das Meer. Für das Cover seines aktuellen Bestsellers „Wohin geht die Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist?“ wurde nicht nur ein Strandkorbfoto aus Sylt verwendet, sondern auch ein Großteil seiner drei Bücher und Texte – und sogar eine Ode an das Meer – wurden auf Sylt geschrieben.

Höchste Zeit, dass die Texte nun wieder an den Ort zurückkommen, an dem Sie geschrieben wurden:

am 17.07.2013 liest Eckart von Hirschhausen im SALON BUDERSAND seine liebsten Texte aus „Wohin geht die Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist?“, „Glück kommt selten allein…“, und „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“ sowie unveröffentlichtes Material und steht dem Publikum im Anschluss an die Lesung Rede und Antwort…

Foto: Frank Eidel

 
 
 
Privathotels Sylt

„Vielfalt erleben, Neues entdecken“


Außergewöhnliche, privat geführte Hotels auf der Insel Sylt, die zusammenarbeiten, um etwas zu bewegen, Dinge anzupacken und zukunftsweisende Akzente zu setzen.

Zur Website